Interesse an einem Studium?

Projekt

Pilot-Projekt Andrássy Forum for Western Balkan Studies 2014

Der Fokus der Forschungsaktivitäten des Forums liegt auf den Beziehungen zwischen den Visegrád-Staaten und den Staaten Südosteuropas sowie deren Integration in die EU.

Ziel des Andrássy Forums for Western Balkan Studies ist es wissenschaftliche Expertise aus Deutschland, Österreich, den Visegrad Vier (V4) und aus den Staaten des Westbalkans (WB) an der Andrássy Universität Budapest zusammenzubringen.

Das Projekt befasst sich inhaltlich mit Fragen der Transformation und Prozessen der EU-Integration der Westbalkan-Staaten und Kroatiens. Ein Fokus liegt auf dem Vergleich der Visegrád-Staaten mit den Westbalkan-Staaten: inwieweit können Länder wie Ungarn, die Slowakei, die Tschechische Republik, Polen und Kroatien, die sich erfolgreich in euro-atlantische Strukturen integriert haben, den Kandidatenländern als Rollenmodelle für deren Integration dienen?

Externe Kooperationspartner

Vom 01.01.-31.12.2014 wurde das Projekt durch den Visegrad Fund finanziert.

 

Projektleiter(Innen): Dr. Christina GRIESSLER
Projektmitarbeiter(Innen): Prof. Dr. Ellen BOS
Externe(r) Projektmitarbeiter(Innen): Dr. Christopher Walsch
Wissenschaftsbereich(e): Politikwissenschaft
Forschungsschwerpunkt: Forschungsschwerpunkt 1: Europäische Integrationsprozesse
Status des Projektes: Abgeschlossen
Projektbeginn: 1. Januar 2014
Projektende: 31. Dezember 2014
2019-4 Mai 2019 2019-6
 
 
1
2 3
4
5
6 7 8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20 21 22 23 24 25
26
27
28 29
30
31
 
 
Veranstaltungsnewsletter
@andrassy_uni