Interesse an einem Studium?

Veranstaltungen

EU Integration und Zusammenhalt: Die Funktion regionaler Kooperation im Donauraum
Zeitpunkt:
Art der Veranstaltung: Öffentlich
Veranstalter (uniinterne Organisationseinheit): Zentrum für Demokratieforschung
Internationale Konferenz des Zentrum für Demokratie Forschung und des Andrássy Forums for Western Balkan Studies.
2015
05
Nov

Neben der von der EU geförderten makro-regionalen Strategie für den Donauraum (EUSDR) besteht eine Reihe weiterer Kooperationsformen in der Region Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Regionale Kooperation wird von den teilnehmenden Ländern als Möglichkeit wahrgenommen, transnationale Probleme zu lösen, wirtschaftliche Entwicklung in marginalisierten Grenzregionen zu fördern, die Infrastruktur effizient über nationale Grenzen hinweg auszubauen und Menschen einander näher zu bringen. Die Gründe für die regionale Zusammenarbeit sind vielfältig: So wurde die Visegrád-Kooperation 1991 ins Leben gerufen, um gemeinsam einen Weg „Zurück nach Europe“ zu finden. Andere regionale Kooperationsforen im Westbalkan sollen dagegen durch Kooperation der Nationalstaaten untereinander Stabilität und Sicherheit schaffen. Die Donauraumstrategie versucht schließlich, die unterschiedlichen Entwicklungsniveaus in der Region auszugleichen und gleichzeitig den Zusammenhalt zu fördern.

Auch im Bereich der Europäisierung der Mitglieds- und Nicht-Mitgliedsstaaten der EU haben regionale Kooperationsformen eine wichtige Funktion, indem sie soziale Lernprozesse fördern. Europäisierung kann die Annäherung der (potentiellen) Kandidatenländer an die EU und die Stärkung des Zusammenhalts der EU-Mitgliedsstaaten unterstützen. Der transnationale Austausch sozialer Kontakte und das Identifizieren von regionalen Besonderheiten und Gemeinsamkeiten fördert ebenso die Entstehung einer gemeinsamen Identität.

Die Frage nach den Gründen, den Zielen und den Funktionen von regionaler Kooperation in Mittel-, Ost- und Südosteuropa steht im Mittelpunkt der geplanten Konferenz. Dieser Frage soll einerseits anhand allgemeiner einführender Vorträge und andererseits anhand einer vergleichenden Analyse von Fallbeispielen nachgegangen werden. Zum Abschluss der Tagung soll die Funktion von regionaler Kooperation im Bereich der Konstruktion einer regionalen Identität diskutiert werden.

Anmeldung zum Veranstaltungsnewsletter
2020-12 Januar 2021 2021-2
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21 22 23
24
25
26
27
28
29
30
31
Veranstaltungsnewsletter