Interesse an einem Studium?

Projekt

Deutsch.Karriere.Erfolg: Verwendung und Bedeutung von Deutsch in Unternehmen in Ungarn mit Bezug zu den DACH-Ländern

Veröffentlichung der Ergebnisse der DKE Umfrage

Im Rahmen der von den Botschaften der drei DACH-Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz) initiierten Kampagne „Deutsch.Karriere.Erfolg“ untersucht das Forschungsprojekt die Verwendung und die Bedeutung von Deutsch in Unternehmen in Ungarn mit Bezug zu den DACH-Ländern. Darüber hinaus wird die Arbeitskultur in diesen Unternehmen analysiert. Die Studie wurde nach 2022 im Jahr 2024 zum zweiten Mal durchgeführt. Dabei zeigt sich die Stabilität der wesentlichen Ergebnisse: Auch wenn Englisch die wichtigste Fremdsprache ist, spielt Deutsch in den untersuchten Unternehmen weiterhin eine bedeutende Rolle. Gerade in Führungspositionen und in ihrem unmittelbaren Umfeld bleibt Deutsch wichtig. Deutsch wird insbesondere eingesetzt, um mit der jeweiligen Muttergesellschaft aus den DACH-Ländern, mit deutschsprachigen Kunden und mit Vorgesetzten zu kommunizieren. Die Arbeitskultur der untersuchten Unternehmen zeigt eine Verbindung von typisch „deutschen“ und „ungarischen“ Kulturmerkmalen im Sinne der etablierten kulturvergleichenden Forschung (Globe-Study; Hofstede etc.). Die Studienergebnisse unterstreichen die Vorteile, die eine solche Arbeitskultur für Unternehmen schafft, die in Ungarn investieren: informelle Kommunikation, hohe Flexibilität und hohes Engagement. Die Weiterführung des Forschungsprojektes zielt darauf ab, Zusammenhänge zwischen den erhobenen Daten aufzuzeigen.

Die deskriptive Auswertung der Studienergebnisse 2024 ist hier (Download) zu finden.

Verantwortlicher/Studienleiter: Dr. habil. Georg Trautnitz

Projektleiter(Innen): Dr. habil. Georg TRAUTNITZ
Wissenschaftsbereich(e): Wirtschaftswissenschaft
Status des Projektes: Aktiv
Projektbeginn: 2024
Projektende: 2024
Dokumente - Andrássy Universität Budapest
2024-5 Juni 2024 2024-7
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18 19 20
21
22
23
24
25
26 27
28
29
30
Veranstaltungsnewsletter