Interesse an einem Studium?

Veranstaltungen

WENN DIE GEISTER DER VERGANGENHEIT NICHT RUHEN: ZU DEN HISTORISCHEN WURZELN DES NORDIRLANDKONFLIKTES
Zeitpunkt:
Ort: Österreich-Bibliothek György Sebestyén, H-1088 Budapest, Pollack Mihály tér 3.
Anmeldefrist:
Art der Veranstaltung: Öffentlich
Veranstalter (uniinterne Organisationseinheit): Lehrstuhl für Kulturwissenschaften
Veranstalter (Person): Dr. Ursula MINDLER-STEINER
Vortragende/r (extern): DR. ANDREA PENZ
Vortrag mit Diskussion von Frau DR. ANDREA PENZ
2018
06
Nov

Zwei Jahrzehnte nach Unterzeichnung des Karfreitagsabkommens bleibt Nordirland ein gespaltenes Land in einem kalten Frieden. Nordirland und seine Menschen sind von fragilen Beziehungen, gesellschaftlich instabilen, unausgeglichenen Lebens­verhältnissen und letztlich von Misstrauen geprägt. Es gilt, die Menschen in den Köpfen zu entwaffnen, ihnen zu verdeutlichen, dass sie in derselben Gesellschaft nicht notwendigerweise getrennt leben müssen. Dies erscheint umso schwieriger, weil genau jene Isolierung Jahrhunderte alten Erinnerungen unterliegt, die wohltradiert, sorgsam gepflegt und nicht selten instrumentalisiert werden. Wer die Dynamiken in Nordirland verstehen will, muss den Blick in die Vergangenheit werfen.

 

Dr. Andrea Penz ist Historikerin an der Karl-Franzens-Universität Graz sowie Assistentin des Vizerektors für Studium und Lehre. Forschungsschwerpunkte: Irische Geschichte, Wirtschafts- und Sozial­geschichte, Kulturgeschichte, Vergleichende Geschichte

Ort - Andrássy Universität Budapest
Dokumente - Andrássy Universität Budapest
Anmeldung zum Veranstaltungsnewsletter
2019-9 Oktober 2019 2019-11
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15 16 17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter
@andrassy_uni