Interesse an einem Studium?

Veranstaltungen

Gespräch mit der Übersetzerin Éva Blaschtik
Zeitpunkt:
Ort: Österreich-Bibliothek György Sebestyén, H-1088 Budapest, Pollack Mihály tér 3.
Art der Veranstaltung: Öffentlich
Veranstalter (uniinterne Organisationseinheit): Österreich-Bibliothek György Sebestyén, Lehrstuhl für Kulturwissenschaften, Studiengang "Mitteleuropäische Studien - Diplomatie"
Die ungarische Übersetzerin von W. G. Sebald, Robert Seethaler, Ilse Aichinger, Melinda Nadj Abonji (u.a.) im Gespräch über die Schönheiten und Herausforderungen der (literarischen) Übersetzung.

Wenn es um die Vermittlung deutscher Literatur im ungarischen Sprachraum geht, kann man den Namen Éva Blaschtik nicht umgehen. Sie hat u.a. Werke von W. G. Sebald, Jenny Erpenbeck, Melinda Nadj Abonji, Robert Seethaler den ungarischsprachigen Leser*innen zugänglich gemacht, zugleich hat sie mit der Marco Polo Serie so manch einen Reisenden schon in ferne Länder begleitet. Aber wie genau sieht der Karriereweg einer Übersetzerin aus? Wie wählt man das richtige Werk aus, wie viel Freiraum haben private Interessen und auf wie viel Anerkennung darf man hoffen?

Wir laden Sie herzlich ein am 20. Oktober ab 12.00 Uhr mit der Übersetzerin Éva Blaschtik diesen und ähnlichen Fragen auf den Grund zu gehen. Bringen Sie Ihre eigenen Fragen mit, um gemeinsam hinter die Kulissen des Handwerks der (literarischen) Übersetzung blicken zu können. Das Gespräch findet in deutscher Sprache statt.

Im Gebäude der Andrássy Universtität gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel: es können nur Personen teilnehmen, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind.

  • Geimpft: Ein Impfausweis in ungarischer, deutscher oder englischer Sprache muss vorgelegt werden.
  • Genesen: Wenn man innerhalb der letzten 6 Monate an COVID-19 erkrankt ist und das mit einem deutsch-, englisch- oder ungarischsprachigen Dokument nachweisen kann.
  • Getestet: Man muss einen offiziellen Nachweis über einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigen-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen können. 

Der entsprechende Nachweis wird an der Pforte kontrolliert.

Wir bitten um Verständnis und bedanken uns für die Kooperation.

Weiter zur Anmeldung.

Ort - Andrássy Universität Budapest
Anmeldung zum Veranstaltungsnewsletter
2021-11 Dezember 2021 2022-1
 
 
1 2
3
4
5
6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
 
Veranstaltungsnewsletter