Interesse an einem Studium?

Veranstaltungen

Brexit und die Auswirkungen auf die Wirtschaft
Zeitpunkt:
Ort: Spiegelsaal, Andrássy Universität Budapest, H-1088, Budapest, Pollack Mihály tér 3.
Anmeldefrist:
Art der Veranstaltung: Öffentlich
Vortragende/r (extern): Felix DANE, Leiter des Auslandbüros Großbritannien der Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Andrássy Universität Budapest haben den Leiter des Auslandsbüros Großbritanniens der Konrad-Adenauer-Stiftung eingeladen, um über den Stand des Brexit zu informieren und mit Ihnen darüber zu diskutieren.

Am 23. Juni 2016 sprachen sich 52% der Wähler des Vereinigten Königreichs für den Austritt aus der Europäischen Union aus. Bis heute dauert die Phase der Unsicherheit auf europäische Ebene an, da die wirtschaftlichen und rechtlichen Beziehungen auf eine neue Grundlage gestellt werden müssen. Nachdem der Brexit mehrfach am englischen Parlament scheiterte, kam es immer wieder zu Fristverlängerungen eines möglichen Austritts. Großbritannien wird sich deswegen an den Wahlen zum Europäischen Parlament beteiligen und es stellt sich die Frage, mit welchen politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen Europa in den nächsten Monaten zu rechnen hat. Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Andrássy Universität Budapest haben den Leiter des Auslandbüros Großbritanniens der Konrad-Adenauer-Stiftung gebeten, über den Stand des Brexit zu informieren und mit Ihnen darüber zu diskutieren.

Programm

18:00 Begrüßung

Prof. Dr. Ellen BOS, Prorektor der Andrássy Universität Budapest

Frank SPENGLER, Leiter des Auslandbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung

18.15 Impulsvortrag

Felix DANE, Leiter des Auslandsbüros Großbritannien der Konrad-Adenauer Stiftung

19:00 Diskussion

 

 

 

Ort - Andrássy Universität Budapest
Anmeldung zum Veranstaltungsnewsletter
2019-11 Dezember 2019 2020-1
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter