Interesse an einem Studium?

Projekt

Deutschsprachige Literatur aus dem Donauraum

Eine vergleichende Analyse der Frühwerke von Herta Müller, Terézia Mora und Melinda Nadj-Abonji

Im Mittelpunkt des Projektes steht die vergleichende Analyse der Frühwerke von drei Autorinnen aus der Sicht ihres Heimatsverständnisses, ihres Heimatsverlustes und ihrer Heimatfindung. Die Nobelpreisträgerin Herta Müller und die Trägerinnen des Deutschen Buchpreises Terézia Mora und Melinda Nadj-Abonji gehören – auch als Angehörige der deutschen bzw. ungarischen Minderheiten im Donauraum – zu den bekanntesten und bedeutendsten Vertreterinnen der deutschsprachigen Migrationsliteratur bzw. der transkulturellen Literatur. Außerdem wird im Rahmen des Projektes die Geschichte der deutschsprachigen Literaturen aus dem Donau-Karpatenraum untersucht.

Publikationen (Auswahl):
  • „Synthese auf höherem Niveau?“ Zum aktuellen Stand der ungarndeutschen Literatur. In: Jahrbuch für Mitteleuropäische Studien 2017
  • Kleine Differenzen in der Wahrnehmung des Eigen und Fremden bei Melinda Nadj-Abonji. In: András Balogh, Christoph Leitgeb (Hg.): Zur kulturellen Funktion von kleiner Differenz. Verwandtschaften, Freundschaften und Feindschaften in Zentraleuropa. Wien: Praesens 2017, S. 209–224 (ISBN:978-3-7069-0916-7).
  • Zwischen Traditionsbewahrung und Erneuerung – Tendenzen der ungarndeutschen Literatur nach 1945. In: Jahrbuch des Mitteleuropa Zentrums an der Andrássy Universität Budapest, Band 2014. Wien: LIT-Verlag 2016, S. 327–345, ISBN 978-3-7003-1985-6
  • Grenze und Grenzraum in den Erzählungen Terézia Moras. In: Jürgen Eder und Zdeněk Packa (Hg.): Deutsch ohne Grenzen. Deutschsprachige Literatur im interkulturellen Kontext. Sammelband der Tagung Deutsch ohne Grenze. Triban EU 2015, S. 327–338 ISBN: 978-80-263-0943-7. 
  • Ungarndeutsche Literatur in der Zwischenkriegszeit – Ella Triebnigg-Pirkherts „Goldene Heimat“. In: Martina Bartečková Nováková (Hg.): Kulturtransfer am Beispiel (Post-)Kakanien. Beiträge der internationalen Konferenz Searching for Culture – SEFOC. 16.–17. Oktober 2014. Vol. 9. Olomouc 2015, S. 29–50. ISBN 978-80-244-4767-4.

Tagungen/Vorträge (Auswahl): 

  • 7. Juni 2018 „Die Atmosphäre meiner Kindheit“. Heimatbilder bei Melinda Nadj Abonji und Terézia Mora; Regensburger Vorträge zum östlichen Europa;  Hungaricum – Ungarisches Institut an der Universität Regensburg 
  • 24.–25. Oktober 2016: Das Eigene und das Fremde im Roman "Tauben fliegen auf" von Melinda Nadj Abonji ; Identität, Migration, Internationalität und Interkulturalität in den Literaturen Mitteleuropas; AUB, Budapest
  • 1–4. Oktober 2015: Die Pragerdeutsche Literatur als „kleine(re) Literatur”? Zur Anwendbarkeit des Konzeptes von Deleuze und Guattari im Kontext deutschsprachiger Regionalliteraturen in Mitteleuropa; 39th Conference of the German Studies Association; Washington D. C.
  • 14. Mai 2015: Wenn Heimat kein Zuhause ist - Heimatverlust und Heimatsuche bei Herta Müller, Terézia Mora und Melinda Nadj-Abonji; Gastvortrag; Germanistisches Institut an der Christlichen Universität Partium, Oradea/Großwardein
  • 28.–31. August 2014: Heimat(bilder) in der deutschsprachigen Literatur der Donauraumes. Sprache und identität bei Herta Müller und Terézia Mora; „Lebenswerte (der) Heimat - Zuhause im globalen Dorf Europa”; 30. Internationale Sommergespräche der Waldviertel Akademie, Weitra
  • 14. Mai 2015: Wenn Heimat kein Zuhause ist - Heimatverlust und Heimatsuche bei Herta Müller, Terézia Mora und Melinda Nadj-Abonji; Gastvortrag; Germanistisches Institut an der Christlichen Universität Partium, Oradea/Großwardein
  • 20.–22. Februar 2015: Terézia Mora: Seltsame Materie; Xenologische Studien – wissenschaftliches Studentenworkshop. Die Chancen der Multikulturalität in der homogenisierenden Welt; Eisenmarkt/Torockó
Projektleiter(Innen): Dr. Orsolya TAMÁSSY-LÉNÁRT
Wissenschaftsbereich(e): Geschichtswissenschaft
Forschungsschwerpunkt: Forschungsschwerpunkt 3: Identitätsbildung: Nationalitäten, Kulturen und Minderheiten
Status des Projektes: Aktiv
Projektbeginn: 26. August 2014
2021-11 Dezember 2021 2022-1
 
 
1 2
3
4
5
6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
 
Veranstaltungsnewsletter