Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Uniblog: Eine deutsche Studentin entdeckt die ungarische Kultur
Referat für Marketing und Kommunikation
Das Auslandssemester an der AUB ist eine aufregende Zeit, in der man die ungarische Kultur kennenlernen kann. Als deutsche Studentin habe ich die Gelegenheit in die Kultur und Sprache einzutauchen. Dabei gibt es viel zu erleben und zu lernen.

Budapest vermittelt eine perfekte Mischung aus Geschichte und Moderne. Die beeindruckende Architektur, die überall zu sehen ist, erzählt von der reichen Vergangenheit der Stadt. Von majestätischen Schlössern bis hin zu imposanten Brücken, die über die Donau führen, gibt es so viele historische Wahrzeichen, die die Geschichte der Stadt widerspiegeln.

Wenn ich durch die Straßen von Budapest schlendere, kann man die junge Energie spüren, die die Stadt durchströmt. Die zahlreichen Cafés, Restaurants und Bars sind voller Studenten und bieten eine Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten. Ob traditionelle ungarische Spezialitäten wie Gulasch oder super leckere internationale Küche, Budapest hat definitiv eine vielfältige und aufregende Esskultur zu bieten.

Ein weiterer beeindruckender Aspekt Budapests ist die lebendige Kulturszene. Von Opern- und Ballettaufführungen in prächtigen Theatern bis hin zu Musikfestivals und zeitgenössischer Kunst, die Stadt ist ein Paradies für Kulturbegeisterte. Was hier ganz besonders ist, sind die berühmten Thermalbäder, wo man sich in den heilenden Gewässern entspannen kann. Hiervon gibt es mehrere, z,.B. das berühmte Gellértbad an der Donau oder das Széchenyi-Heilbad im Stadtwäldchen.

Spannend ist für mich vor allem auch die ungarische Sprache. Ich hatte vorher nie mit dieser zu tun, weshalb meine Ungarischkenntnisse auf ,,Hallo‘‘ und ,,Danke‘‘ begrenzt waren. Über die AUB nehme ich an einem Ungarisch Kurs teil, um die Grundkenntnisse zu zu lernen. Interessant war für mich insbesondere, dass man in Ungarn Hallo - übesetzt Szia – auch zum Abschied sagen kann. Auch interessant ist, dass das ungarische s wie in Budapest als sch ausgesprochen wird.

Ein weiterer Pluspunkt von Budapest ist die ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Das gut ausgebaute öffentliche Verkehrssystem macht es mir möglich, die Stadt bequem zu erkunden und ich kann von mir zuhause direkt zur Uni fahren. Ob mit der U-Bahn, der Straßenbahn oder dem Bus, es ist einfach und erschwinglich, von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Natürlich hat jede Stadt auch ihre Herausforderungen. Ich musste lernen, mit einigen kulturellen Unterschieden und sprachlichen Barrieren umzugehen. Aber das alles gehört zum Abenteuer des Auslandsstudiums dazu und unterstützt mich dabei, über meinen Horizont hinauszublicken.

Ich freue mich auf eine weitere spannende Zeit an der AUB in Budapest.

Sarah MEIßNER

2024-5 Juni 2024 2024-7
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18 19 20
21
22
23
24
25
26 27
28
29
30
Veranstaltungsnewsletter