Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Uniblog: Ein weiteres Treffen mit der YDEAS
In diesem Semester habe ich die Gruppe YDEAS ausprobiert. Ich berichte über unser vor kurzem stattgefundenen Treffen, anschließend fasse ich meine Erfahrungen mit der Gruppe zusammen.

Regelmäßige Uniblog-LeserInnen haben bereits einige Beiträge über die junge Unternehmensberatungsgruppe lesen können. Letzte Woche war nun mein letztes Treffen. Die Gruppe wird sich noch ein- oder zweimal treffen, ich kann aber wegen Hausarbeiten und Prüfungsvorbereitungen nicht mehr teilnehmen. Zunächst berichte ich kurz über das Treffen, anschließend fasse ich meine Erfahrungen mit der Gruppe zusammen.

Das vierte Meeting der YDEAS fand am 14. April ab 19 Uhr statt. Wir hatten viele Punkte auf der Agenda. Als erstes informierte uns Imard Veenstra, einer der Leiter der Gruppe, darüber, dass ein neuer Vorstand gesucht wird. Es wurden einige Interessenten angesprochen. Über den Vorstandswechsel wird die Gruppe beim nächsten Termin erneut sprechen. Die aktuellen Ereignisse diesbezüglich könnt ihr auf der Facebook-Seite der Gruppe verfolgen. An zweiter Stelle bekam die Marketing-Sektion das Wort. Die Teilnehmer der Marketinggruppe berichteten, dass neue YDEAS-Marketingmaterialien in der Mache sind, darunter schöne Kaffeebecher. Dann sprach die andere Leiterin der YDEAS, Lisa Göpfert, für das Sales Team und informierte uns über zwei neue kleine Projekte. Seid ihr neugierig, welche das sind? Ich verrate es euch nicht! Mein Tipp: Folgt der Gruppe auf Facebook, es lohnt sich!

Schließlich gab es noch Informationen zu der aktuellen Finanzsituation der jungen Unternehmensberater_innen. Zu guter Letzt wurden aktuelle Entwicklungen beim Kerzenprojekt besprochen, sie betrafen zum Beispiel das Design, Ideen für einen Namen, Marketing-Maßnahmen usw.

Ich muss sagen, dass ich zu Beginn meiner Teilnahme etwas skeptisch war; vor dem ersten Informationsabend wusste ich ja nicht einmal, was die Gruppe eigentlich genau macht. Nun aber kann ich berichten, dass mir dieses Probesemester einen schönen und guten Einblick gegeben hat. Ich habe viele Erfahrungen sammeln können in den Bereichen Business-Modell und Marketing. Die Gruppe arbeitet sehr aktiv, motiviert und fleißig. Eine Mitgliedschaft ist eine gute Idee, wenn man an Beratung, Marketing und Kreativität interessiert ist. Die Mitgliedschaft kostet 10 Euro und kann immer am Semesterende gekündigt werden. Dieser kleine Beitrag ist eine gute Investition, um viele Erfahrungen zu sammeln. Und was noch gut ist: Am Ende der Mitgliedschaft bekommt man eine kleine Teilnahmebestätigung. Ich freue mich schon auf meine!

Lisa und Imard, ich danke euch ganz herzlich für dieses lehrreiche und aktive Semester! Und natürlich auch für eure freundliche und herzliche Art. Der YDEAS wünsche ich weiterhin viel Erfolg bei der Unternehmensberatung, und Studierende möchte ich motivieren, eine Mitgliedschaft auf jeden Fall auszuprobieren.

Fatime PÁLL

2021-4 Mai 2021 2021-6
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5 6 7 8
9
10
11
12
13
14
15
16
17 18 19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter