Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Studentische Forschung über Digitalisierung und Digitale Transformation
Lehrstuhl für BWL (Entrepreneurship, Finanzwirtschaft und Digitalisierung)
Sammelband „Die Digitalisierung und Digitale Transformation im Kontext der Bewertung von Geschäftsmodellen – Eine perspektivenorientierte Analyse"

Im Rahmen des Kurses „Geschäftsmodelle in der Digitalen Welt“ ist auf Grundlage studentischer Forschung und gemeinsam mit unserem Universitätsdozenten Herrn Dr. Tim Alexander Herberger ein Einblick in die Veränderung von Geschäftsmodellen vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Digitalen Transformation in Form eines Sammelbandes entstanden.

Die Begriffe Digitalisierung sowie Digitale Transformation sind zu Schlagworten in der gesellschaftlichen Tagesdiskussion geworden. Zwar werden die beiden Begriffe häufig synonym verwendet, doch adressieren sie strenggenommen unterschiedliche Aspekte im Zusammenhang mit dem aktuellen technologischen Wandel in unserer Gesellschaft und unserer Ökonomie. Der von Herrn Univ.-Doz. Dr. Tim Alexander Herberger (Leiter des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Entrepreneurship, Finanzwirtschaft und Digitalisierung sowie Leiter des Studiengangs Management & Leadership) initiierte und herausgegebene Sammelband deckt ein breites Spektrum an Themenkreisen zur Digitalisierung und der Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen ab und reicht von konkreten Beispielen in bereits existierenden (zum Teil (noch) analogen) Geschäftsmodellen, über den Einsatz innovativer IT-Technologien und deren gesellschaftlicher Auswirkungen, bis hin zur Analyse wie sich politische Entscheidungsträger im Zusammenhang mit diesen Veränderungen verhalten (sollten) und inwiefern von einer Disintermediation im Kontext der Digitalisierung und Digitalen Transformation gesprochen werden kann. Der Sammelband beinhaltet studentische Forschungsarbeiten, die im Jahr 2019 an der Andrássy Universität Budapest u.a. im Rahmen der Veranstaltung „Geschäftsmodelle in der Digitalen Welt“ entstanden sind. Die Arbeiten wurden in mehreren betriebswirtschaftlichen Workshops im Frühjahr/Sommer 2019 vorgestellt und in den dortigen Auditorien diskutiert. Nicht nur, dass durch dieses Projekt ein interessanter Einblick in den Wandel von Geschäftsmodellen und deren ökonomischer Bewertung aus unterschiedlichen Stakeholder-Perspektiven im Zusammenhang mit Digitalisierung und Digitaler Transformation gelingt, es stellt auch einen gelungenen Brückenschlag zwischen Forschung und Lehre dar und manifestiert so das Humboldtsche Bildungsideal. Herr Herberger betont in diesem Zusammenhang, dass ein solches Projekt ganz natürlich auch zur AUB gehört, da an einer solchen interdisziplinären Bildungseinrichtung wie der AUB, wo in kleinen Lehr-Lern-Gruppen gelehrt und diskutiert werden kann, hierfür auch der optimale Nährboden bereitgehalten wird.

Herr Herberger möchte in diesem Zusammenhang seinen großen Dank den Autoren der einzelnen Beiträge, die diesen Sammelband durch ihre Arbeit erst ermöglichten, sowie den verschiedenen Diskutanten in den jeweiligen Auditorien, die kritische Anmerkungen lieferten sowie durch ihren weiteren Input die einzelnen Beiträge bereicherten, ganz herzlich danken. Ein großer Dank gilt ebenso den fleißigen Helfern im Hintergrund ohne die ein solches Projekt nicht zu stemmen wäre; hier gilt insb. mein Dank Herrn Lukas Tepe für die redaktionelle Unterstützung bei der Fertigstellung des Sammelbandes. Besonderer Dank gilt insbesondere dem Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, dessen finanzielles Engagement essenziell zum Gelingen dieses Projektes gewesen ist.

Der Sammelband ist im Verlagshaus Verlag Dr. Kovač erschienen; auch diesem gebührt für die weitreichende Unterstützung großer Dank.

2020-6 Juli 2020 2020-8
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19 20 21 22 23 24 25 26 27
28
29
30
31
 
 
Veranstaltungsnewsletter