Interesse an einem Studium?

Nachrichten

ExpAct in der Praxis
ExpAct-Projekt (AAL JP)
Anwendung der ExpAct-Projektergebnisse in der Praxis an der Zeitbank Telfs

Experiences keep people active (ExpAct) ist ein EU-Forschungsprojekt, welches zum Active and Assisted Living Joint Programme (AAL JP) gehört und von der Europäischen Union finanziell unterstützt wird. Das Projekt ExpAct beschäftigt sich mit dem Erhalt und der Weitergabe von Wissen und Erfahrungen älterer Personen und richtet sich an ältere Menschen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen oder über das Erwerbsleben hinaus an andere weitergeben wollen. Um das zu unterstützen, wird im Rahmen des Projektes ein mehrsprachiger Software-Baukasten entwickelt, womit sich auf einfache Weise Internet-Plattformen erstellen lassen, die es älteren Menschen ermöglichen, ihre Erfahrungen und Kompetenzen weiterzugeben und soziale und/oder professionelle Aufgaben in der Gesellschaft zu übernehmen.

Pilot Applikation - Zeitbank Telfs

In Kooperation mit der Zeitbank Telfs e.V. (ZBT) arbeitet die Universität Innsbruck im Rahmen des Projektes ExpAct daran, den Mitgliedern der ZBT eine Online Plattform zur Verfügung zu stellen auf der sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen online anbieten können und von Hilfesuchenden gefunden werden können.

Die Zeitbank Telfs und Umgebung wurde im Jahr 2012 gegründet und bietet eine besondere Form der Nachbarschaftshilfe. Der gemeinnützige Verein fungiert als Anlaufstelle für Anbieter und Nachfrager von Hilfeleistungen innerhalb der Gemeinde Telfs. Ziel der Zeitbank ist es den generationenübergreifenden Austausch zu fördern und ältere Menschen in ihrem Alltag durch die Vermittlung von Hilfe zu unterstützen.

Ziele

Mit Hilfe von ExpAct will die ZBT die Vermittlung von Hilfeleistungen in der Gemeinde Telfs automatisieren und online zur Verfügung stellen. Die ExpAct Plattform ermöglicht es Nachfragern und Anbietern von Hilfeleistungen ein persönliches Profil zu erstellen und anzugeben welche Art von Hilfe sie anbieten oder suchen. Anschließend findet eine automatische und passgenaue Vermittlung zwischen Angebot (den Kenntnissen und Erfahrungen des älteren Menschen) und Nachfrage (dem Bedarf an Nutzung dieser Erfahrungen) statt. Ein weiteres Ziel der ExpAct Plattform ist die technische Darstellung eines Zeitkontos für jeden User. Die Entlohnung einer Leistung wird mit Zeit bewertet und auf dem persönlichen Zeitkonto verbucht. Die „verdienten“ Zeitstunden können wiederum eingesetzt werden um selbst einmal Hilfe nachzufragen. Hauptaugenmerk liegt auf der Transparenz in der Vermittlung der Hilfeleistungen und der Verbuchung der Zeitstunden. Zudem soll ein sogenanntes Schenkkonto eingerichtet werden, an welches User unbenutzte Zeitstunden spenden können.

USP

Das allgemeine Ziel der ZBT ist es, die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern. Durch die Bereitstellung eines Netzwerks, welches ihnen die Möglichkeit sozialer Interaktionen bietet, sollen ältere Personen dazu motiviert werden, ihre Erfahrungen und Kompetenzen zu teilen und sich in der Gemeinde einzubringen. Zudem bietet ihnen der Umgang mit der Plattform eine Möglichkeit, ihre Computerkenntnisse zu verbessern. Anbieter von Aufgaben erfahren eine hohe Wertschätzung ihrer selbst indem sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse an ihre Mitmenschen weitergeben und dadurch das Gemeindeleben aktiv mitgestalten. Hilfesuchende profitieren von schneller und zuverlässiger Unterstützung in ihrem Alltag. Durch den Austausch und die Weitergabe von Erfahrungen und Kenntnissen werden ältere Personen aktiv in das Gemeindeleben integriert und hierdurch maßgeblich ihre Lebensqualität verbessert.

Text: Universität Innsbruck

2019-11 Dezember 2019 2020-1
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter