Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Call for Papers zur 2. Tagung "Digitale Transformation und Nachhaltigkeit in der globalen Finanzwirtschaft"
Andrássy Universität Budapest, Lehrstuhl für BWL (Entrepreneurship, Finanzwirtschaft und Digitalisierung)
Wir laden Sie herzlich ein, bis zum 25. September 2022 bereits fertiggestellte wissenschaftliche Arbeiten oder Exposés in deutscher oder englischer Sprache einzureichen.

- For english version please scroll down -

Zweite Konferenz Digitale Transformation und Nachhaltigkeit in der globalen Finanzwirtschaft am 1. Dezember 2022 an der Andrássy Universität Budapest (AUB).

Call for Papers

Wir laden Sie herzlich ein, bis zum 25. September 2022 bereits fertiggestellte wissenschaftliche Arbeiten oder Exposés (3 Seiten) in deutscher oder englischer Sprache für eine Begutachtung unter tim.herberger@andrassyuni.hu einzureichen.

Für Vorträge in deutscher oder englischer Sprache (in Abhängigkeit der Sprache des eingereichten Beitrags) sind jeweils 20 Minuten Vortragszeit und 10 Minuten Diskussion vorgesehen. Es wird erwartet, dass die Vortragenden ein Koreferat zu einem anderen Paper/Vortrag im Rahmen ihrer jeweiligen Session übernehmen. Die Entscheidung über die Annahme wird bis zum 7. Oktober 2022 mitgeteilt.

Sowohl die aktive und passive Teilnahme an der Tagung (einschließlich Kaffeepausen) als auch die Einreichung von Beiträgen für die Tagung sind kostenfrei. Ferner sind alle Teilnehmenden am 1. Dezember 2022 zu einer Closing Reception in den Festsälen der Andrássy Universität als Abschluss der Konferenz sehr herzlich eingeladen.[1]

Wir möchten uns herzlich für die freundliche und partnerschaftliche Unterstützung des Netzwerk Digital bedanken, das die Tagung in diesem Jahr maßgeblich fördert.

Anmeldungen zur aktiven oder passiven Teilnahme an der Konferenz sind bis zum 11. November 2022 unter tim.herberger@andrassyuni.hu möglich.

Inhaltliche Ausrichtung der Konferenz

Digitale Transformation und Nachhaltigkeit nehmen in der Finanzwirtschaft wie auch sonst aktuell in den Gesellschaftswissenschaften und in der öffentlichen Diskussion eine hohe Bedeutung ein. Trotz teils kontrovers geführten Diskussionen in diesen Themenfeldern besteht in der Finanzwirtschaft und in der Gesellschaft noch keine abschließender Definitionsraum zu diesen Begrifflichkeiten; insb. deren Korrelation zueinander bleibt weitgehend im Dunkeln. Diese Konferenz dient dazu Standpunkte zu den Themenfeldern und empirische Befunde zu dort verorteten Fragenstellungen vorzustellen. Mit einer abschließenden Podiumsdiskussion zu Chancen und Risiken digitaler Währungen soll ein besonderes aktuelles Brennpunktthema in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Konferenz gerückt werden, da dieses nicht nur auf finanzwirtschaftlicher Ebene, sondern ebenso auf politischer und gesellschaftlicher Ebene von großer Relevanz ist. Hierbei wird auch das Thema „Trust” diskutiert, das im Zusammenhang mit der Reputation von Währungen und deren Relevanz als weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel bedeutsam ist. Die Tagung ist sowohl für Wissenschaftlicher, Praktiker als auch die interessierte Öffentlichkeit, die eine Verbindung zu diesen Themenfelder aufweisen interessant.

Call for Papers (deutsch)

_______

[1] Sollte die aktuelle pandemische Situation sowie damit in Verbindung stehende Problemfelder eine geordnete, gesundheitlich weitgehend unbedenkliche und inhaltlich sinnstiftende Präsenzveranstaltung trotz Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts nicht erlauben, wird die Konferenz auf eine Onlinevariante umgestellt. Die Prüfung und Entscheidung, ob die Konferenz in Präsenz stattfinden kann, erfolgt spätestens bis 01.10.2022.

 

_______

Second Conference Digital Transformation and Sustainability in Global Financial Economics 1. December 2022 at Andrássy University Budapest (AUB).

For presentations in German or English (depending on the language of the submitted paper), 20 minutes of presentation time and 10 minutes of discussion are provided. Presenters are expected to give a discussion on another paper/presentation within their respective session. Decision on acceptance will be communicated by 07 October 2022.

Both active and passive participation in the meeting (including coffee breaks) and submission of papers for the meeting are free of charge. Furthermore, all participants are cordially invited to a Closing Reception on December 1, 2022 in the ballrooms of Andrássy University.

We would like to express our sincere thanks for the kind and cooperative support of Netzwerk Digital, which is significantly sponsoring the conference this year.

Registrations for active or passive participation in the conference are possible until November 11, 2022 at tim.herberger@andrassyuni.hu.

Content of the conference

Digital transformation and sustainability are of great importance in the financial sector, as they are elsewhere in the social sciences and in the public debate. Despite some controversial discussions in these areas, there is still no conclusive definition of these terms in the financial industry and in society; in particular, their correlation to each other remains largely in the dark. The purpose of this conference is to present points of view on these topics and empirical findings on the issues involved. A concluding panel discussion on the opportunities and risks of digital currencies will focus the attention of the conference on a particularly topical issue, as it is of great relevance not only on a financial level, but also on a political and social level. The topic of "trust" will also be discussed, which is significant in the context of the reputation of currencies and their relevance as a globally accepted means of payment. The conference will be of interest to academics, practitioners, and the interested public with a connection to these topics.

Call for Papers (english)

2022-10 November 2022 2022-12
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter