Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Ákos Domahidi wird Kanzler der Corvinus Universität Budapest
Andrássy Universität Budapest
Die zuständigen Gremien haben in August Ákos Domahidi zum neuen Präsidiumsmitglied der Corvinus Universität gewählt. Der derzeitige Kanzler der Andrássy Universität tritt die Nachfolge von Kanzlerin Dr. Livia Pavlik an der Corvinus Universität an.

Ákos Domahidi bekleidet das Amt des Kanzlers an der AUB seit über zehn Jahren. In dieser Funktion engagierte er sich seit Anbeginn seiner Tätigkeit insbesondere für die Stabilität des Universitätshaushaltes. Bereits in den Anfangsjahren seiner Amtszeit gelang es ihm, die Universität aus den roten Zahlen herauszuführen und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln so zu wirtschaften, dass die AUB seither nur noch schwarze Zahlen schreibt.

2015 wurde Domahidi der Sonderpreis der Jury im landesweiten Wettbewerb „Young Leader of the Year” verliehen. Sein Führungskonzept wurde als beispielhaft für den Hochschulsektor ausgezeichnet, da er auf innovative Führungskonzepte setze und diese in einem Bereich außerhalb der Privatwirtschaft eingeführt habe. Unter der Kanzlerschaft von Domahidi wurde der AUB als einziger Hochschuleinrichtung und gemeinnütziger Organisation viermal hintereinander (2017,2018, 2019 und 2020) der Titel „verlässlicher Arbeitgeber“ vom Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer zugesprochen.

„Die Corvinus Universität hat eine andere strategische Ausrichtung, deren Unterstützung und Mitgestaltung für mich neue Herausforderungen bergen wird“, so Domahidi. Seine derzeitige Wirkungsstätte, die AUB, verlässt Ákos Domahidi aber auch mit Wehmut. „Leicht fiel mir diese Entscheidung nicht. Die AUB bedeutet weitaus mehr als lediglich eine Station in meinem Berufsleben. Sie ist ein Netz aus persönlichen Bindungen zu Kolleginnen und Kollegen, die über reine Arbeitsbeziehungen hinausgehen und mich zu dem haben werden lassen, der ich bin. Der sogenannte „Andrássy Spirit“ wird mich mein ganzes Leben lang begleiten.“

AUB-Rektor Prof. Dr. Dietmar Meyer bedauert den Weggang von Ákos Domahidi: „Ich war über seine Kandidatur für das Kanzleramt der Corvinus von Beginn an informiert. Auch wenn mir der Abschied schwerfällt, macht es mich ein bisschen stolz, dass es ‚unser‛ Kanzler ist, der dort nun die Geschichte mitgestalten soll.“

Ákos Domahidi scheidet vollständig mit dem 31. Oktober 2020 aus seinem Amt an der AUB aus. Über seine Nachfolge wird im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung entschieden. Für seine engagierte Arbeit an der AUB in den letzten über 10 Jahren sprach das Rektoratskollegium der Andrássy Universität dem bisherigen Kanzler seinen Dank aus.

 

2020-8 September 2020 2020-10
 
1
2
3
4
5
6
7
8 9 10 11
12
13
14 15 16
17
18
19
20
21
22
23 24 25 26
27
28
29
30
 
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter