Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Liebe Mama, ich lebe noch! - Ernst Gelegs zu Gast am Buchklub-Treffen des Österreichischen Kulturforums Budapest
Ernst Gelegs, österreichischer Journalist und langjähriger ORF-Korrespondent in Budapest war zu Gast am Buchklub-Treffen des Österreichischen Kulturforums Budapest am 23. Mai.

Das Österreichische Kulturforum Budapest (ÖKF) initiierte 2011 ein Buchklub in der Österreich Bibliothek György Sebestyén an der AUB, um für BuchliebhaberInnen, die sich für die österreichische Literatur im weitesten Sinne interessieren, eine Möglichkeit zum regelmäßigen Gedankenaustausch zu ermöglichen. Seit dem ersten Treffen am 15. November 2011 haben Buchklub-Freunde mehr als 60 Bücher von AutorInnen mit Österreichbezug gelesen und besprochen. Am 23. Mai 2019 kam die Gruppe am 62. Mai zusammen, um die zuvor mit großem Publikumserfolg im Magvető Café vorgestellte Neuerscheinung von Ernst Gelegs, österreichischer Journalist und langjähriger ORF-Korrespondent in Budapest, zu besprechen. Dank der Unterstützung und Vermittlung von Regina Rusz, Leiterin des ÖKF Budapest, nahm der Autor am Treffen teil, das von Dr. Orsolya Lénárt, Dozentin des Lehrstuhls für Kulturwissenschaften, moderiert wurde. Wie das Publikum erfahren konnte, entstand die Idee des Buches bereits früher, als Gelegs im Nachlass von Johanna Wohlschläger, alias “Tante Hansi”, die Briefe ihres Bruders, des braven Soldaten Leonhard Wohlschläger, gefunden hatte. Die Briefe zuerst von der West- und später von der Ostfront sind wichtige Ego-Dokumente eines einfachen Soldaten, dem es als “Obergefreiter” gelang, sich zum Teil die militärischen Auseinandersetzungen auszuhalten und der den Krieg zuerst als eine gute Möglichkeit sah, sich vor seinen Schuldnern zu verstecken und durch Schleichhandel zurzeit als Luxusgüter geltende Waren zu erwerben. Mit der Zeit ändert sich der Grundton der Briefe, aber eine gewisse Leichtsinnigkeit kann aus den Schriften des “braven Soldaten” des Weiteren auch herausgelesen werden. Die Buchklub-Mitglieder konnten beim Gespräch mit dem Autor mehr über die Wohlschläger-Familie, über das Verhältnis von Tante Hansi, Leonhard und seiner Frau, Edith, sowie über die Umstände der Entstehung des Buches erfahren. Die OrganisatorInnen bedanken sich hiermit nochmals bei allen Teilnehmenden für die rege und enthaltsame Diskussion!

 Informationen zum Buchklub und Anmeldung unter: orsolya.lenart@andrassyuni.hu

 Orsolya LÉNÁRT

 

2019-8 September 2019 2019-10
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5 6 7
8
9 10 11 12
13
14 15
16
17
18 19
20
21
22
23
24
25 26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
Veranstaltungsnewsletter
@andrassy_uni