Interesse an einem Studium?

Nachrichten

Bericht über die Tätigkeiten des Alumni-Vereins im akademischen Jahr 2018/19
Die Tätigkeiten des Alumni-Vereins im akademischen Jahr 2018/19 wurden von Co-Präsidentin Kinga Fodor zusammengefasst.

Ein wichtiges Ziel unserer Tätigkeit im akademischen Jahr 2018/19 war die Stärkung der Beziehungen zwischen aktiven Studierenden und Alumni. Um die Arbeit des Alumni-Vereins im Kreise der Studierenden sichtbarer zu machen, haben wir die Studierendenschaft in verschiedenen Formen unterstützt: Im April 2019 konnten wir eine Sachspende von zwei Couchen und drei Tische an die Studierendenschaft übergeben. Diese stehen in der Kossutheria und werden zum lockern Zusammenkommen und Ausruhen in der Freizeit genutzt. Des Weiteren hat der Verein im Jahr 2019 zum zweiten Mal eine Nikolausjagd an der Universität organisiert, welche von Seite der Studierendenschaft sehr positiv aufgenommen und in den sozialen Medien fleißig geteilt wurde. An dem AlumNikolausjagd nahmen zahlreiche Studierende der AUB teil, die mit reichlich Süßigkeiten gefüllte Päckchen in den Räumlichkeiten der Universität finden konnten.

Neben der Einbindung der aktuellen Studierenden ist es ein weiteres Ziele die jetzigen Mitglieder, inklusive der im Ausland lebenden Alumni, zu erreichen. Dazu organisierte der Verein im Jahr 2019 neben zahlreichen kleineren Freizeitprogrammen zwei große Events, woran, neben den in Budapest lebende Alumni, auch mehrere in Deutschland und Österreich ansässige Alumni teilnahmen. Im September fand die jährliche Generalversammlung des Vereins in der Form eines Alumnitreffens in der idyllischen Weinstadt Etyek statt. Dort wurden die Ergebnisse des letzten Jahres und Programmpunkte für das kommende Jahr vorgestellt. Nach dem Offiziellen kam die Weinverkostung, wo die ehemaligen AUB-Studierenden ihre Erfahrungen untereinander austauschten und Erinnerung aufleben ließen. Nach der Weinprobe folgte im Dezember das zweite große Gemeinschaftsprogramm – eine Feuerzangenbowle im schönen Andrássysaal unserer Alma Mater. Vor der Filmaufführung konnten wir uns auf eine historische Einordnung des Films durch die Alumni Philipp Siegert und Patrick Svensson-Jajko freuen und während des Films wurde natürlich Feuerzangenbowle serviert.

Neben den Freizeitprogrammen sind unsere fachlichen Programme zu erwähnen. Im Jahr 2019 hat der Verein eine Vortragsreihe, in enger Zusammenarbeit mit in Ungarn ansässigen internationalen Alumni-Vereinen (Hungarian Alumni of the College of Europe, Cambridge-Oxford Alumni Club of Hungary, Hungarian Association of British Alumni), organisiert. Dafür konnten wir folgende prominente Redner gewinnen:

  • am 8. März 2019 durften wir Dr. Koen Lenaerts, Präsident des Gerichtshofes der Europäischen Union, an der Andrássy Universität begrüßen, der einen Vortrag zum Thema „The contribution of the courts of the Central and Eastern European Member States to the development of EU law“ hielt,
  • am 12. Juni 2019 konnten wir den ungarischen Staatspräsident - János Áder - als Vortragenden gewinnen. Der Staatspräsident hielt seinen Vortrag zum Thema „Climate Change? Sustainable Development? Competitiveness? – Where is the World heading?”, 
  • am 14. Oktober 2019 organisierte der Alumni-Verein einen Besuch beim ungarischen Verfassungsgerichtshof, wo wir einen interessanten Vortrag vom Präsidenten des ungarischen Verfassungsgerichtshofes - Dr. Tamás Sulyok - zum Thema „Insider’s Perspective on the work of the Constitutional Court of Hungary” hörten.

Diese Vortragsreihe wird auch im Jahr 2020 fortgesetzt. Für März 2020 ist ein Vortrag des Chef-Ökonoms der ungarischen Nationalbank, Dániel Palotai, geplant.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die unsere Arbeit seit September 2018 unterstützen: Dies gilt nicht nur für die Universitätsmitarbeiter, die Universitätsleitung und die Professoren, sondern ebenso für die Studierende und Alumni die unsere Programme besucht haben. Wir wissen nämlich, um die zeitlichen Schwierigkeiten, neben Studium und Arbeitsterminen noch weitere Termine wahrzunehmen. Umso mehr wissen wir es zu schätzen, dass ihr die Kontakte mit den alten Freunden pflegt und dazu beiträgt, dass der Verein Jahr auf Jahr neuen Schwung bekommt.

Kinga FODOR

2020-9 Oktober 2020 2020-11
 
 
 
1 2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Veranstaltungsnewsletter