Aktuelles
Nachrichten Archiv Pressemitteilungen Andrássy Nachrichten Andrássy-Newsletter Veranstaltungen Universität
Für Studierende
Für Studieninteressierte
Finanzierung und Stipendien
Forschung
Bibliothek
Stellenangebote
Kontakt
 
ETN-Elektronisches Studienverwaltungssytem
 
 
 
Unterstützen Sie die Tätigkeit des 
AUB-Alumni-Vereins!

   

 

14.05.2015

Großbritannien, Europa und die Rückkehr der "alten Dame"

Zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte die Andrássy Universität Budapest (AUB) erneut eine Veranstaltung in der Reihe der "AUB-Flashlights". Dieses Mal standen die Ergebnisse der Unterhauswahl in Großbritannien im Mittelpunkt: Der Leiter des Auslandsbüros der KAS Großbritannien Hans-Hartwig Blomeier gab im Rahmen der Veranstaltung einen Überblick und analysierte zusammen mit Prof. Dr. Ellen Bos (AUB) den Ausgang der Wahlen.

mehr >

13.05.2015

Independence Day: Time for a European Internet?

Central and Eastern European eGovernment and eDemocracy Days 2015, 07.-08. Mai 2015

In Reaktion auf die zahlreichen Enthüllungen über Verletzungen der Privatsphäre und des Datenschutzes, die in jüngster Zeit gemacht wurden, werden momentan verschiedene Lösungsansätze diskutiert bzw. implementiert: EU-Datenschutzbestimmungen sollen auch extraterritorial gelten; deutsche Internetprovider bieten Internet „Made in Germany“ an und aus Frankreich und Deutschland kommen Forderungen nach einem „europäischen Internet“. Ausgehend von diesen aktuellen Diskussionen wurde „Independence Day: Time for a European Internet?“ als Leitfrage für die am 07. und 08. Mai stattfindende internationale Konferenz CEE eGov & eDem Days 2015 gewählt. Die Tagung bestand aus mehr als 20 Sektionen und Workshops, die an der Nationalen Universität für den Öffentlichen Dienst Budapest (NKE) abgehalten wurden, sowie einer abendlichen Podiumsdiskussion an der Andrássy Universität Budapest (AUB), die die Leitfrage „Time for a European Internet?“ zum Thema hatte.

mehr >

06.05.2015

Planspiel "Europäischer Ratsgipfel zur Zukunft der EU"

Am 23.-25. April 2015 fand in Zusammenarbeit mit der deutschsprachigen Andrássy Universität in Budapest ein Planspiel über die Zukunftsalternativen der EU statt. Unter Anleitung des Trainerteams von "Planpolitik" aus Berlin sollten die Studierenden im Rahmen einer simulierten Versammlung des Europäischen Rates lernen, wie sie unter Verhandlungsparteien mit unterschiedlichen Zielen die eigene Verhandlungsposition geschickt vertreten und letztendlich den bestmöglichen Kompromiss erzielen können.

mehr >

06.05.2015

Bayerische Staatskanzlei stellt Verdopplung der Förderung für die AUB in Aussicht

Der bayerische Ministerrat stellt für die kommende Förderperiode von 2016 bis 2020 eine Verdoppelung der bayerischen Fördermittel von bisher jährlich 250.000 Euro auf 500.000 Euro in Aussicht, wenn der Landtag hierfür die notwendigen Mittel zur Verfügung stellt und Baden-Württemberg und Österreich die Universität mindestens in gleicher Höhe wie Bayern fördern.

mehr >

17.04.2015

ExpAct Workshop an der AUB

Im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes „Experience keep people active – ExpAct” fand am 16. April ein Workshop mit dem Titel „Internetplattform zur Vermittlung beruflicher und ehrenamtlicher Tätigkeiten für aktives Altern” an der Andrássy Universität Budapest (AUB) statt. Ziel des Workshops war es, den Gedankenaustausch mit älteren Personen zum Thema Erfahrungserhalt und -weitergabe anzuregen und ihre Bedürfnisse bezüglich Onlineplattformen besser kennenzulernen.

mehr >

15.04.2015

Niemand wird als Demokrat geboren

Am 14. April 2015 stellte Frank Spengler, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. (KAS) in Budapest, die Aufgaben deutscher politischer Stiftungen am Beispiel der KAS vor. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Ringvorlesung "Public Diplomacy und Auswärtige Kulturpolitik: Strukturen, Herausforderungen und Perspektiven" und der Lehrveranstaltung "Strategien in der Kulturdiplomatie" statt und wurde von der Fakultät für Internationale Beziehungen an der Andrássy Universität Budapest (AUB) organisiert.

mehr >

10.04.2015

Erinnern, gedenken, ehren?

Am 9. April 2015 referierte Markus Meckel, Präsident des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V., im Andrássy-Saal zum Thema "Die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg als Herausforderung europäischer Geschichtspolitik".

mehr >

10.04.2015

PhD-Methodenworkshop 2015

Der erste von DoktorandInnen durchgeführte PhD-Methodenworkshop wurde am 09. April 2015 an der Andrássy Universität Budapest (AUB) abgehalten. 12 Studierende beschäftigten sich intensiv mit qualitativen und quantitativen empirischen Methoden. Ein Überblick zum administrativen Ablauf der PhD-Studien durch Lelle Gulyás schloss den offiziellen Teil der Veranstaltung.

mehr >

27.03.2015

Edition netPOL: Der Band zu "Jugend und Politik" ist erschienen

Allzu oft wird der Jugend in der Alltagsmeinung sowohl ein starkes Desinteresse an Politik zugeschrieben als auch - was ein Widerspruch in sich ist - eine besondere Radikalität in ihrem politischen Handeln unterstellt. Entgegen allen Klischees sehen auch bis zu 80 Prozent der Jugendlichen der Zukunft zuversichtlich entgegen.

mehr >

25.03.2015

„In der Mundart bleiben wir zu Hause“ - Gespräch mit Angela Korb an der AUB

Am 12. März wurde in der Österreichbibliothek „György Sebestyén“ ein Gespräch mit der bekannten ungarndeutschen Dichterin, Angela Korb geführt. Moderatorin des Nachmittags war Dr. Orsolya Lénárt, Oberassistentin der Fakultät Mitteleuropäische Studien. Sie stellte die in Fünfkirchen/ Pécs geborene und in einem kleinen Ort in der Braunau aufgewachsene Autorin vor. Angela Korb ist Mitarbeiterin bei der Zeitschrift „Neue Zeitung“ und dem Verein „Vudak“ (Verband Ungarndeutschen Autoren und Künstler). 2011 erhielt sie den Förderpreis des Donauschwäbischen Kulturpreises des Landes Baden-Württemberg als „Anerkennung und Würdigung der Verdienste um die Erhaltung und Förderung des Kulturgutes der Donauschwaben“.

mehr >

Drucken PDF Seite weiterempfehlen
Andrássy Universität Budapest | Pollack Mihály tér 3. | H-1088 Budapest | +36 1 266 3101 | uni@andrassyuni.hu | www.andrassyuni.eu
University of National Excellence

TÁMOP-4.1.1-08/2/KMR-2009-011
TÁMOP-4.2.2/B-10/1-2010-0015